Standard Einweg Mund-Nasen-Schutz-Masken

14,27 

  • Eine Box enthält 60 Einweg Mund-Nasen-Schutz-Masken.
  • Dieser Artikel ist aus hygienischen Gründen vom Umtausch ausgeschlossen.
  • Versand nur in Deutschland. Kostenlose Lieferung.
  • Dieses Produkt ist ausschließlich online bestellbar. Telefonische Bestellungen sind nicht möglich.

Lieferzeit: ca. 2 bis 3 Werktage

Staffelpreise

Menge 1-49 50-99 100+
Preis 14,27  10,70  8,56 

8072 vorrätig

Artikelnummer: 25070 Kategorie:

Beschreibung

Corona stellt uns alle vor große Herausforderungen. Deshalb schützen Sie sich und andere im Alltag mit einer geeigneten Einweg Mund-Nasen-Schutz Maske. Wir bieten Ihnen diesen Mund-Nasen-Schutz zum Selbstkostenpreis.

Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

Produktbeschreibung

  • 3-lagige (Vlies) Einweg-Mund-Nasen-Schutzmaske
  • 3-fach gefaltete Form
  • Schutz vor schädlichen Stoffen
  • Glasfaserfrei
  • Hypoallergen
  • Sehr geringer Atemwiderstand
  • Hohe Filtrationskapazität
  • Inhalt: 60 Masken pro Karton
  • Flexibel formbare Nasenbügel, Maske lässt sich so perfekt der Gesichtsform anpassen. Dies ist wichtig, um das Passieren von Fremdpartikeln an der Maske vorbei zu reduzieren.

FAQ

Was ist eigentlich ein Mundschutz?

Der Mundschutz ist, im Sinn der Definition, ein medizinischer Begriff. Genaugenommen muss daher auch von einem Mund-Nasen-Schutz gesprochen werden, kurz: MNS. Diese Masken für den alltäglichen Einsatz sind die Standard Einweg Mund-Nasen-Schutz-Masken, die Sie bei uns zum Selbstkostenpreis bestellen können.

 

Was sind FFP-Masken?

Die Abkürzung FFP stammt ursprünglich aus dem Englischen. Sie steht für „filtering face piece“. Damit ist eine Staubmaske bzw. eine Feinstaubmaske mit Atemschutzfilter gemeint. Sie schützt sowohl gegen das Einatmen von Partikeln als auch von Aerosolen, die auf Wasser- oder Ölbasis existieren. Auch eine FFP-Maske ist üblicherweise eine Einwegmaske. Die Schutzdauer ist auf. maximal acht Stunden am Stück beschränkt, was einer Arbeitsschicht entspricht. Wer also seinen Mundschutz mit maximalem Schutz verbinden möchte, entscheidet sich für FFP-Masken.

 

Was bedeuten die unterschiedlichen Abkürzungen bei den Masken?

FFP steht für „filtering face piece“ (siehe auch: Was sind FFP-Masken?). Die Rede ist von Atemschutzmasken, die es in den Schutzklassen FFP1, FFP2 und FFP3 gibt. Hier kurz die Unterschiede auf einen Blick:

  • FFP 1: Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP1 sind für Arbeitsumgebungen geeignet, in denen weder giftige noch fibrogene Stäube und Aerosole zu erwarten sind. Im Bauwesen oder in der Nahrungsmittelindustrie sind Atemschutzmasken der Klasse FFP1 meist ausreichend.
  • FFP 2: Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 eignen sich für Arbeitsumgebungen, in denen sich gesundheitsschädliche und erbgutverändernde Stoffe in der Atemluft befinden. Sie müssen mindestens 94% der in der Luft befindlichen Partikel auffangen. Eingesetzt werden Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 beispielsweise in der Metallindustrie oder auch im Bergbau.
  • FFP 3: Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP3 bieten den größtmöglichen Schutz vor Atemluftbelastung. Sie gewährleisten einen Schutz von mindestens 99% und werden beispielsweise in der chemischen Industrie eingesetzt.
  • KN95 bzw. N95: Hierbei handelt es sich um die chinesischen und US-amerikanischen Normen. Sie entsprechen im Großen und Ganzen den Vorgaben einer FFP2 Atemschutzmaske.

 

Welche Maske eignet sich am besten für was?

Die unterschiedlichen Schutzmasken sorgen für ein unterschiedliches Maß an Sicherheit. Je nach dem möglichen Risiko sollte also auch der Mund-Nasen-Schutz gewählt werden. Grundsätzlich lässt sich hierzu sagen: Standard Einwegmasken eignen sich beispielsweise für den Weg von und zur Arbeit, für den Einkauf, kurz: für die täglichen Dinge des Lebens. Für alle anderen, risikobehafteteren Zwecke benötigen Sie spezielle Schutzmasken, die den entsprechenden Standards genügen.